Kunstgeschichte berufe


31.12.2020 01:54
Kunstgeschichte Studium: Berufsaussichten Gehalt
Katalog werden dann auch Fotos gemacht. Soziokultureller Zusammenhnge werden vermittelt. Nach zwei Wochen verkndete mein Chef, dass er die Stelle gerne fest machen wrde.

Und wenn die Auktion luft, wartet man darauf, dass das Gemlde aufgerufen und versteigert wird. Immer mehr Auktionshuser bieten mittlerweile ein- bis zweijhrige Volontariate fr Absolventen der Kunstgeschichte. Die Nhe zum Objekt, die man hier hat, ist einfach mit nichts zu vergleichen. Ein Vorteil ist sicherlich der abwechslungsreiche und vielseitige Arbeitsalltag. Sie hatten also vorher im Kunsthandel keinerlei Erfahrung?

Wenn man allerdings Kunst aller Art mag, Abwechslung im Arbeitsalltag und darber hinaus gerne verhandelt, dann ist man im Kunsthandel gut aufgehoben. Trotzdem lief Ihr Einstieg im Auktionshaus Wendl nicht ber ein Praktikum oder Volontariat, sondern direkt ber eine Vollzeitstelle? Ich glaube wenn man viel gesehen hat, kann man irgendwann auch die guten von den schlechten Kunstwerken unterscheiden. Erst in den letzten Jahren hinterfragen Museen und Stiftungen vermehrt die Provenienz ihres Bestandes. Hat er jedoch eine, ist alles rechtlich abgesichert und das Gemlde wird bei uns aufgenommen. Groes Thema ist dabei die. Wenn man sich bei groen Husern mit vielen spezialisierten Mitarbeitern die Profile anschaut, gibt es zum Beispiel Katalogisierer, eine Annahmestelle, Presseleute, Fotografen, etc. Studierende lernen anhand von Fachtexten und der Arbeit vor Originalkunstwerken, diese zu beschreiben, zu analysieren und zu interpretieren: "Was wird warum wie dargestellt und fr wen?" Auch Methoden wissenschaftlichen Arbeitens sowie Kenntnisse.B. Dass ich dadurch stndig in Bewegung bin, ist fr mich einer der groen Vorteile in einem kleineren Auktionshaus. Mehr dazu, anforderungen, das "Sehen" nimmt im Kunstgeschichtestudium eine zentrale Rolle ein.

R.K., Kunstgeschichte. Hat sich das bereits im Studium oder erst in der Praxis entwickelt? Das habe ich dann einfach probiert und nach der dritten Bewerbung hat es dann auch geklappt. Man lernt einfach, wie das ganze Unternehmen aufgebaut ist und funktioniert. Heute arbeiten Sie im Auktionshaus Wendl in Rudolstadt. Das Sehen, das man dort lernt, sollte man auf jeden Fall immer frisch halten und verfeinern.

Ich wrde sagen, wenn man dieses Geschick noch nicht hat, sich aber wirklich fr den Kunsthandel interessiert, dann lernt man das in der Praxis relativ schnell. Ich glaube, man sollte das Verhandeln schon mgen. Was im Studium oft zu kurz kommt, ist aber die Arbeit mit Originalen. Das hat sich in der Praxis meiner Meinung nach einfach noch nicht so etabliert. Auch meine Abschlussarbeit habe ich ber Skulpturen geschrieben. Herr Hellmuth, Sie haben 2008 Ihren Magister in Kunstgeschichte erlangt und waren dann bis 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitt Jena.

Sie wrden also auch nicht zum Beispiel zu BWL im Nebenfach tendieren? Neben den Gemlden bekomme ich bei unseren breit gefcherten Objekten auch einen Einblick in andere Kategorien, seien es Mbel, Schmuck oder Asiatika. Ich bin davor nicht mal als Besucher jemals in einem Auktionshaus gewesen und kannte das wirklich nur vom Hrensagen. Ihr Schwerpunkt sind Gemlde. Forschungsthemen, die kunsthistorische Forschung ist breit angelegt, wie die folgenden Beispiele zeigen: Authenticity and hybridity in culture, art and architecture of the Middle East: Dubai, Abu Dhabi, and Doha, Qatar; Kunst in ffentlichen Rumen; Swiss Graphic Design and Typography Revisited; Un Sicle d'Or? Wem es berhaupt nicht liegt, sich auf Diskussionen mit Einlieferern und Kufern einzulassen, dem wrde ich wirklich abraten.

Kaufmnnisches Geschick scheint also unabdingbar fr die Arbeit im Auktionshaus. Das Gemlde ohne Expertise anzunehmen ist nicht sinnvoll. Aber nach ungefhr einem Jahr hatte sich das Wissen, wie man mit wem verhandelt und wie man auf verschiedene Menschen zugeht absolut verfestigt. Mein Einstieg kam eigentlich ganz pltzlich. In der Stellenausschreibung wurde nach einem wissenschaftlichen Mitarbeiter fr den Bereich Gemlde gesucht. Repenser la peinture hollandaise du xviie sicle usw. Also bei so einem Namen wrde ich zuerst einmal fragen, ob der Einlieferer auch eine Expertise, also ein Expertengutachten zum Gemlde, dabei hat.

Neue materialien