Bachelorarbeit e-commerce


07.01.2021 01:21
Businessplan, kann dies zu einer Umsatzsteigerung fhren. Beim Thema Online-Shopping werden auch die verschiedenen Formen des Online-Shoppings erlutert, da es Unterschiede gibt zwischen dem Verkauf an Endverbraucher (B2C) und dem Verkauf an gewerbliche Kunde (B2B). Hufigkeit der eingekauften Produkte Abbildung. Viele Online-Shops fordern eine Registrierung um Einkufe ttigen zu knnen. Ebenso sind richtige Werbemanahmen entscheidend um Kunden zu gewinnen, bzw. Gem 2a TMG wird das Sitzland des Dienstanbieters danach bestimmt, in dem die Geschftsttigkeit tatschlich ausgebt wird. Mit dieser Konstellation gibt es sehr gute Erfahrungen, gerne vermittelt Prof. Anhand dieser Vorhersage htte man dann fr einen Besucher des Onlineshops erkennen knnen, wann er plant die Seite zu verlassen. Durch die Auswertung soll gezeigt werden, in welche Richtung sich Online-Shops orientieren sollten, damit diese erfolgreich bleiben und Kunden binden.

Dies nahm dann einen Groteil der verbleibenden Zeit in Anspruch. Dieser Abschnitt beschreibt, wann und ob ein Dienstanbieter verpflichtet ist, Informationen zu speichern. Bewertungen vieler Online-Shops sind ebenfalls auf den Vergleichsportalen vorhanden und der Kunde kann sich durch die einzelnen Kundenbewertungen ein vorlufiges Bild ber den Online-Shop machen. In einem Test der Stiftung Warentest, im November 2011, zum Thema Einkauf von Bekleidung und Schuhen im Internet, hat keiner der getesteten Anbieter mit der Note Sehr gut abgeschnitten. Fr 2011 wurde ein Umsatz von 26,10 Mrd. Transaktionsablauf bei Nachnahme Abbildung. Wie bereits am Anfang dieses Kapitels erwhnt, wurde eine Umfrage zum Thema Online-Shopping durchgefhrt und ausgewertet.

Aber auch der Verkauf von privat zu privat (C2C) spielt eine immer wichtigere Rolle. E-Business hingegen bezeichnet den kompletten elektronischen Geschftsprozess. Der B2B Bereich ist das Geschftsfeld mit dem grten Umsatz. Ohne Aufklrung dieser Punkte darf der Betreiber keine Daten erheben und verwenden, ansonsten macht sich der Betreiber strafbar. 3.2.2 Business-to-Consumer Bei der B2C Variante werden Produkte und Dienstleistungen, direkt ber das Internet an den Endverbraucher verkauft. In diesem Katalog knnen alle Produkte angesehen werden und bei Bedarf knnen die gewnschten Produkte im elektrischen Warenkorb abgelegt werden. Fragebogen Teil 1 Abbildung. Ein Benutzerkonto anlegen um Bestellungen aufgeben zu knnen. Personenbezogene Daten drfen ebenfalls nur erhoben und verwendet werden, wenn diese fr ein Vertragsverhltnis zwischen Anbieter und Nutzer relevant sind.

Forderungen von Verbrauchen an Online-Shops Abbildung. Fr den Endverbraucher sind die in diesem Kapitel behandelten Inhalte sehr wichtig, da jeder Kunde sich beim Shoppen auf der Seite des Betreibers wohlfhlen mchte, aber auch vor allem sicher und bequem einkaufen will. Aber auch Plattformen, wie Amazon, haben ebenfalls einen C2C Teilbereich. Erste Versuche, ein neuronales Netz umzusetzen und zu trainieren, waren jedoch erfolglos. Werden diese Gesetze nicht beachtet, knnen Bugelder verhngt werden. Eine vom Handelsverband Deutschland durchgefhrte Untersuchung ergab, dass sich durch den Einsatz von Online-Shops der Umsatz im E-Commerce in Deutschland von von 1,25 Mrd. Ein Wechsel zwischen Gro- und Kleinschreibung ist ebenfalls empfehlenswert. Whrend der Arbeit mit den unterschiedlich entwickelten Netzen und den vielen Trainingsversuchen zeichnete sich aber immer wieder ab, dass eine verlssliche Vorhersage nicht mglich war. Demzufolge sollte der Betreiber mehrere Zahlungsmethoden anbieten, damit jeder Kunde die fr sich sicherste und bequemste Art der Bezahlung auswhlen kann. Dazu gehrt neben der klassischen Werbung,.B.

Fragebogen Teil 2 Abbildung. Eine bersicht ber bereits bearbeitete Themen und Themenvorschlge finden Sie in diesem Beitrag. Dies ermglicht bessere Konditionen beim Hndler und somit hat der Kufer Ersparnisse und kann seinen Umsatz steigern. Die gespeicherten Dateien enthalten oft Passwrter und Benutzerdaten, die bei einem Hackerangriff missbraucht werden knnen. 3.2.3 Consumer-to-Consumer Auf Internetplattformen im Bereich C2C findet ein Leistungsaustausch zwischen privaten Konsumenten statt. 16 Bundesministerium fr Gesetze: Telemediengesetz; URL: ml Stand: ; Erstellung:.J. Die Einrichtung eines Online-Shops erfordert stndige Aktualitt und Pflege. Oft scheitern diese aber schon nach kurzer Zeit. Neben diesen Rahmenbedingungen sollte der Betreiber auch fr die ntige Sicherheit der bertragbaren Daten,.B.

Oft kommt es zum Missbrauch der hinterlegten Bankdaten im Online-Shop. E-Commerce Themen in den Studiengnge, betriebswirtschaftslehre, Medienmanagement, Logistik und, entrepreneurship. Inhaltsverzeichnis, abbildungsverzeichnis, abkrzungsverzeichnis. Verkauft, die zur Weiterverwendung in der Produktion dienen, aber auch Produkte die direkt an den Endverbraucher veruert werden.9 Einer der bekanntesten B2B Online-Shops ist. 5 TMG umfasst die allgemeinen Informationspflichten.

Um mgliche Probleme mit der Struktur der neuronalen Netze auszuschlieen, habe ich dann noch ein Optimierungsverfahren angewendet, um die Leistungsfhigkeit der Netze zu verbessern. Kapitel 9 befasst sich mit einem Unternehmen, bei denen der Einsatz eines Online-Shops ineffizient ist. Viele Online-Shops bieten unterschiedliche Zahlungsmethoden,.B. Bcher auf Amazon, kostenlos.6 Durch diese Mglichkeiten hat der Kufer Opportunittskosten gespart. In Kapitel 5 wird auf die verschiedenen Zahlungssysteme sowie deren Vor- und Nachteile eingegangen. Die meisten Online-Shops bieten auch detaillierte Produktinformationen. Euro) in Deutschland 19 und Prognose fr 2011; URL: Stand: ; Erstellung: Januar 2011 6 Amazon: Versandkosten und Versandbersicht; URL: Stand: ; Erstellung:.J. PayPal, nicht verpflichtet ihre Bankdaten an jeden Online-Hndler preiszugeben. Ein groer Vorteil fr den Kufer sind auch die Vergleichsportale im Internet, in denen man die Preise vergleichen kann, ohne dabei von Geschft zu Geschft fahren zu mssen. Neben einer sicheren Datenbertragung gewhrleistet SSL einen authentischen Datentransfer.

7 Hermanns/Sauter (2001 Management-Handbuch Electronic Commerce;.25, flage, Vahlen 8 Vgl. Neben der Umsetzung der entwickelten Konzepte musste natrlich auch noch eine Bachelorarbeit verfasst werden. Der bekannteste und erfolgreichste Online-Shop mit einem Umsatz von 16,973 Millionen Euro im Jahre 2009 ist Amazon.11 B2C Shops werden immer beliebter und die Umsatzzahlen von Shops, wie Amazon und dem Kataloghndler Otto, steigen von Jahr zu Jahr. Bester B2B-Online-Shops des Jahres 2007; URL: Stand: ; Erstellung: 11 Vgl. Bewertung der Kriterien fr Online-Shops Abbildung. Diese Bewertungen sind fr potenzielle Kufer in vielen Fllen eine groe Hilfestellung. Euro auf 23,7 Mrd.

Der wohl bekannteste Anbieter dafr ist Ebay. 4.2 Sicherheit Die Sicherheit beim Online-Shopping ist fr Kunden, sowie Betreiber, ebenfalls ein sehr wichtiges Kriterium. Dieses Thema wird im weiteren Verlauf der Arbeit angeschnitten. Khlschrnken, ist dies sehr ntzlich, da die Ware nicht selber transportiert werden muss. Am Ende der Arbeit folgt ein kurzer Ausblick fr die Zukunft des E-Commerce und die wichtigsten Punkte dieser Arbeit werden nochmal kurz zusammengefasst. Auch das richtige Warenwirtschaftssystem ist ausschlaggebend fr den logistischen Erfolg eines Unternehmens. Auerdem ist der Aufbau der gesamten Softwarelsung so allgemein gehalten, dass sie ohne weiteres auf einen anderen Shop angewendet werden knnte. Der Aufbau des Online-Shops ist ebenfalls ein sehr wichtiges Kriterium. Bei Shops, wie Ebay und Amazon, hat jeder Kufer die Mglichkeit das gekaufte Produkt zu bewerten. Transaktionsablauf beim Lastschrifteinzug Abbildung.

Der Dienstanbieter ist gem 13 TMG verpflichtet den Nutzer ber die Art, den Umfang, den Zweck und die Verwendung der Datenerhebung zu belehren. 2 TMG setzt fest, dass jede natrliche oder juristische Person ein Dienstanbieter ist, sobald eigene oder fremde Telemedien zur Nutzung bereitgestellt werden. Meist genutzten Zahlungssysteme beim Online-Shopping Abbildung. Die verschiedenen Werbemittel fr Online-Shops werden in Kapitel 7 behandelt. Abbildung 1 zeigt die E-Commerce Umstze in Deutschland von und die Prognose fr 2011.

Das Internet ist ein weltweit verbreitetes Medium und wird nicht nur fr private, sondern auch fr gewerbliche Zwecke genutzt. Neben diesen Bestimmungen gibt es aber auch noch andere Gesetzesvorgaben, an die sich der Betreiber halten muss. Voraussetzungen fr den Online-Shop.1 Rechtliche Rahmenbedingungen fr Telemedien.2 Sicherheit.3 Aufbau des Online-Shops.4 Kundenanforderungen.4.1 Geschwindigkeit.4.2 Lagerbestnde Und Produktinformationen.4.3 Benutzerkomfort.4.4 Service.5 Shop-Software. Geibel Unternehmen und Studierende. Jedoch gibt es auf dieser Plattform ebenfalls immer mehr Kleinunternehmer, die Produkte anbieten, und es dann eher zu einer Mischform zwischen B2C und C2C tendiert. Zahlungssysteme im Internet.1 Klassische Zahlungssysteme.1.1 berweisung.1.2 Zahlung per Lastschrifteinzug.1.3 Nachnahme.1.4 Zahlung mit Kreditkarte.2 Electronic Payment Systems.2.1 PayPal.2.2 ClickandBuy.2.3 Paysafecard. In Online-Shops, wie Amazon, hat der Kunde Zugriff auf eine breite Produktpalette. Der Kunde kann sich im Internet die Waren von Zuhause oder, falls vorhanden, unterwegs vom Smartphone aus anschauen und muss nicht vor Ort ins Geschft fahren.

Das Web.0 hat zur Entstehung des E-Commerce eine groe Hilfestellung geleistet und ermglicht immer mehr Mglichkeiten im Einsatz mit dem Internet. Einhalten, vor allem muss das Telemediengesetz eingehalten werden. Lenz/Schmidt (2004 Die elektronische Signatur,.80ff, flage, Deutscher Sparkassenverlag 20 Vgl. Unruhiges Formular-Layout im Vergleich Abbildung. Abschnitt 2 regelt die Zulassungsfreiheit und Informationspflichten fr Dienstanbieter. Bei greren Produkten,.B. Die Waren sind oft gnstiger als im Einzelhandel und eine kostenlose Lieferung, bis vor die Haustre, ist bei vielen Online-Shops mglich.

Neue materialien